Neuigkeiten & Veranstaltungen

„Offener“ Trauertreff in Wanne-Eickel:

Die nächsten Trauertreff- Termine sind am Dienstag, den 30.10.,13.11., 27.11. und am 11.12.2018, um 16 Uhr in unserer Beratungsstelle an der Bielefelder Str. 190, in Wanne -Eickel (44625 Herne).


Wenn die Gedanken über den Verlust einer Person nicht aufhören wollen, wenn Sie niemanden zum reden haben, ist es besonders wichtig, der Trauer, Raum und Zeit zu geben – der Anfang eines guten Verarbeitungsprozesses. Die Gesprächskreise führt unsere erfahrene Trauer-Begleiterin Beate Lindemann. Der Trauertreff findet dienstags an den oben genannten Terminen in unserer Beratungsstelle an der Bielefelder Str. 190, in Wanne-Eickel (44625 Herne) statt. Kommen Sie gerne unverbindlich einmal vorbei.

Bei Rückfragen oder für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Lindemann
unter: T.: 0162 988 3908.


Vielen Dank Erik Wikki für Ihren Besuch bei Wendland

Am Freitagabend wurde es spannend in der alten Schmiede bei Wendland, denn Erik Wikki war bei uns zu Gast. Erik Wikki hat seine Profession als Krimiautor gefunden und stellte uns seinen neuen Roman: „Hügel - die Falle“ vor, in dem ein Bestatter die Hauptfigur ist.

Spannend und humoristisch zugleich vorgetragen, hatte er unsere Besucher um den Finger gewickelt! Eine gelungene Veranstaltung, die wir gerne wiederholen möchten. Hier ein paar Eindrücke vom Autor und des stimmungsvollen Ambiente in der Schmiede bei Wendland.

Spannende Ausstellung zum Thema “Trauer und Tattoos“

im Rahmen einer Info-Veranstaltung der Feuerbestattung Sauerland (FBS) in Lüdenscheid.

Ein Handabdruck, die letzten Worte aus dem Abschiedsbrief, eine Kinderzeichnung - ob Mann oder Frau, jung oder alt. Das Tattoo ist ein Statement für immer, denn Trauer geht nicht vorbei. Sie verändert sich und sucht nach Ausdruck. Sie will gesehen werden. Diesem Anliegen will das Projekt gerecht werden. Texte/Fotos: Katrin Hartig /Stefanie Oeft-­Geffarth

Wann: Am 09.06.2018 von 11 Uhr - 17 Uhr
Wo: Feuerbestattung Sauerland
Werkshagener Str. 25
58515 Lüdenscheid

>> Lesen Sie hier den Pressetext <<

Ein Rückblick von Hallo Herne - der lokalen Zeitung in Herne. Wir bedanken uns für den schönen Artikel.

>> Hier gehts zum Artikel <<

„Sieben Texte aus Regionen“

werden zu einem Märchen aus Europa für Erwachsene - erzählt von Jörn-Uwe Wulf am 29.04.2018 um 17 Uhr im Veranstaltungsraum / Bestattungshaus Wendland an der Hauptstr. 85 in 44651 Herne. Wie sich die Kammerzofe mit der Prinzessin den Prinzen teilte, ein Kleiner will das Fliegen lernen, die Dummen zerschlagen ihre Freunde, die Wasserfee verwandelt ihre Ehemänner nach der Hochzeitsnacht in Fische, Bella erlöst in Krautgewändern ihren Liebsten und in Katalonien sagt man gerne nein. Doch am Ende leben sie noch heute. Sieben Texte aus Regionen werden zu einem Märchen aus Europa. Um Platzreservierung wird gebeten! Der Eintritt ist frei.

weitere zurückliegende Veranstaltungen

... und so war der Tag der offenen Tür bei Wendland

Das Wichtigste war, dass das Wetter mitgespielt hat, denn die Tage davor war Dauerregen angesagt. Pünktlich zu Beginn der Veranstaltung um 11 Uhr hörte der Regen auf, und ab und zu ließ sich sogar die Sonne blicken. Es war ein sehr schöner, aber auch anstrengender Tag mit tollen Gesprächen, netten Menschen und musikalischen Darbietungen... Ein paar Eindrücke haben wir hier für Sie festgehalten!

Aussen4
Aussen2
Aussen3
Aussen
ev-2
Grill
Harfenspieler
ev
FBS
Harfenspieler2
kath
Harfenspielerinaktion
kath2
KATH3
Klumpen
Kuchenbuffet
Nowak-2
Nowak
nowak2
nowak3
Ruheforst
seta
Solidar
steingroever
susanne
susanne2
Trauerhalle
Wendland
Trauerhalle2
Halle_neu
Torte
Offener Trauertreff

„Tag der offenen Tür“ 50 Jahre Wendland:

Wir feiern am 09.09.2017 von 11 - 18 Uhr auf dem Gelände der Hauptstr. 85 in 44651 Herne. Das Bestattungshaus Wendland wird 50 Jahre! Anlass genug, Sie zu einem Tag der offenen Tür einzuladen. Neben einem Einblick in unsere Räumlichkeiten und vielen Infoständen, rundet unser kleines Programm diesen besonderen Tag ab.

„Wir sind Zeus-Pate“

Wir unterstützen Schulen unserer Region durch unsere neue ZEUS-Patenschaft. Junge Menschen für dieses Medium zu begeistern, ist uns wichtig.